„Wunscherfüllerfenster“

bei der Caritas in Ahrweiler

Auch in diesem Advent können Bürgerinnen und Bürger vom 1. bis 18. Dezember mit der Caritas-Wunschbaumaktion bedürftige Kinder und Erwachsene mit finanziellen und sozialen Problemen unterstützen und ihnen zum Weihnachtsfest eine Freude machen. Christiane Böttcher (links) und Ursula Schmitten präsentieren eines der Wunscherfüllerfenster auf der Rückseite des Caritasgebäudes. | Foto: Caritas Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es in diesem Jahr zwei unterschiedliche Wege Wünsche zu erfüllen. Wunscherfüllerfenster wurden auf der Rückseite des Caritas- gebäudes in Ahrweiler eingerichtet, um eine persönliche Wunscherfüllung unter den AHA Regeln zu ermöglichen. Die Wunscherfüllerfenster sind von Montag bis Donnerstag jeweils zwischen 8:30 und 12:00 Uhr sowie von 14:00 bis 16:30 Uhr geöffnet. Freitags öffnet das Wunscherfüllerfenster von 8:30 bis 13:00 Uhr. Neu hingekommen ist der Wunschbaum auf der Homepage des Caritasverbandes, der über folgende Adresse zu erreichen ist: wunschbaum.caritas-ahrweiler.de Mit diesem zusätzlichen Angebot können Wünsche von zuhause erfüllt werden. Der Wunschbaum hängt voll mit Sternen, die zu einer Wunschbaumliste führen. Außerdem gibt es auch in diesem Jahr weitere Caritas-Wunschbäume, die mit ihren Wünschen auf ihre Besucher warten: Auch in Altenahr ist das in diesem Jahr wieder möglich. Dort können die Wünsche nach dem Gottesdienst aber auch während der Woche vom Baum „gepflückt“ und die Spenden im Pfarrhaus abgegeben werden. Dies ist montags, dienstags und donnerstags von 9:00 bis 11:00 Uhr möglich. Alle Infos finden sich im aktuellen Pfarrbrief. Einen weiteren Wunschbaum gibt es ebenfalls wieder bei der EVM in Sinzig. Darüber hinaus können Weihnachtsspenden unter dem Stichwort „Wunschbaum Ahrweiler“ auf eines der Caritas-Konten eingezahlt werden: IBAN DE89 5775 1310 0000 8037 42 bei der Kreissparkasse Ahrweiler oder IBAN DE27 5776 1591 0506 6375 00 bei der Volksbank RheinAhrEifel

„Wunscherfüllerfenster“

bei der Caritas in Ahrweiler

Auch in diesem Advent können Bürgerinnen und Bürger vom 1. bis 18. Dezember mit der Caritas-Wunschbaumaktion bedürftige Kinder und Erwachsene mit finanziellen und sozialen Problemen unterstützen und ihnen zum Weihnachtsfest eine Freude machen. Christiane Böttcher (links) und Ursula Schmitten präsentieren eines der Wunscherfüllerfenster auf der Rückseite des Caritasgebäudes. | Foto: Caritas Aufgrund der Corona-Pandemie gibt es in diesem Jahr zwei unterschiedliche Wege Wünsche zu erfüllen. Wunscherfüllerfenster wurden auf der Rückseite des Caritas- gebäudes in Ahrweiler eingerichtet, um eine persönliche Wunscherfüllung unter den AHA Regeln zu ermöglichen. Die Wunscherfüller- fenster sind von Montag bis Donnerstag jeweils zwischen 8:30 und 12:00 Uhr sowie von 14:00 bis 16:30 Uhr geöffnet. Freitags öffnet das Wunscherfüllerfenster von 8:30 bis 13:00 Uhr. Neu hingekommen ist der Wunschbaum auf der Homepage des Caritasverbandes, der über folgende Adresse zu erreichen ist: wunschbaum.caritas-ahrweiler.de Mit diesem zusätzlichen Angebot können Wünsche von zuhause erfüllt werden. Der Wunschbaum hängt voll mit Sternen, die zu einer Wunschbaumliste führen. Außerdem gibt es auch in diesem Jahr weitere Caritas-Wunschbäume, die mit ihren Wünschen auf ihre Besucher warten: Auch in Altenahr ist das in diesem Jahr wieder möglich. Dort können die Wünsche nach dem Gottesdienst aber auch während der Woche vom Baum „gepflückt“ und die Spenden im Pfarrhaus abgegeben werden. Dies ist montags, dienstags und donnerstags von 9:00 bis 11:00 Uhr möglich. Alle Infos finden sich im aktuellen Pfarrbrief. Einen weiteren Wunschbaum gibt es ebenfalls wieder bei der EVM in Sinzig. Darüber hinaus können Weihnachtsspenden unter dem Stichwort „Wunschbaum Ahrweiler“ auf eines der Caritas-Konten eingezahlt werden: IBAN DE89 5775 1310 0000 8037 42 bei der Kreissparkasse Ahrweiler oder IBAN DE27 5776 1591 0506 6375 00 bei der Volksbank RheinAhrEifel