Maßnahmen der Caritas Ahrweiler wegen

der Corona-Gefahr

Aktualisiert am 14.5.2020 | Aufgrund der momentanen pandemischen Entwick- lungen und der daraus resultierenden Gefahrenpotenziale sehen wir uns — wie viele öffentliche Einrichtungen ebenso — zu einigen nötigen Maßnahmen ver- anlasst, die sich wie folgt darstellen. Alle vom Caritasverband geplanten öffentlichen Veranstaltungen im Kreisgebiet finden bis auf weiteres nicht statt. Die Caritas-Geschäftsstelle in Ahrweiler ist zur Zeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Telefonisch und per E-Mail sind wir erreichbar.

Telefonische Hotline

Beratungen können telefonisch durchgeführt werden. Wir haben dazu über die Telefonnummer 02641 — 75 98 60 eine Hotline eingerichtet. Dort ist zu folgenden Zeiten Mo — Do 08:00 — 12:00 Uhr 14:00 — 16:30 Uhr Fr 08:00 — 13:00 Uhr immer ein Sozialarbeiter telefonisch verfügbar. Oder schreiben Sie uns per E-Mail an info@caritas-ahrweiler.de Bei Beratungsbedarf in psychosozialen Angelegenheiten können Sie uns sehr gerne anrufen. Wir nehmen uns Zeit für Sie; denn es ist uns gerade auch in dieser für alle schwierigen und beängstigenden Lage wichtig, ratsuchenden Menschen zur Seite zu stehen. Das Sozialkaufhaus LISA in Remagen ist jetzt (Stand 6.5.2020) wieder geöffnet. Kunden müssen mit Masken und Handschuhen kommen. Statt Tafelausgaben in Ahrweiler und Sinzig gibt es einen Bringdienst der Tafel: Tüten mit Lebensmitteln werden nach telefonischer Anfrage zu den Tafelkunden nach Hause geliefert. Unser Integrativer Kindergarten im Ortsteil Bachem hält lediglich einen Notbetrieb aufrecht. Die von der Psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle dienstags von 14:00 — 16:00 Uhr wöchentlich angebotene offene Sprechstunde findet nicht statt. Telefonisch ist die Aufnahme von Menschen, die Unterstützung suchen, möglich. Mit den Kostenträgern und der Justizbehörde wurde vereinbart, dass Nachsorgen und gerichtlich angeordnete Auflagen auch telefonisch weiterlaufen dürfen und anerkannt werden. Die Treffen der Suchtselbsthilfe des Kreuzbundes im Haus der Caritas finden wieder statt (Stand 14.5.2020). Die Sozialstation Bad Neuenahr-Ahrweiler / Grafschaft — Pflege zu Hause — hält Ihre Dienste und Angebote weitgehend aufrecht: insbesondere die Grund- und Behandlungspflege, Hauswirtschaftliche Hilfen und Betreuung. Nur das „Café Mittendrin“ für Menschen mit Demenz kann bis auf weiteres leider nicht stattfinden. Wir bitten im Hinblick auf die oben beschriebenen Einschränkungen und momentanen Einschnitte um Ihr Verständnis. Aus unserer Sicht erscheinen die beschriebenen Maßnahmen sowohl zum Schutze der Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter als auch der Klientinnen/Klienten und Kundinnen/Kunden als notwendig und geboten. Sobald sich die Lage im Hinblick auf die Pandemie normalisiert, werden wir den „Normalbetrieb“ in unserem Haus wieder aufnehmen.

Maßnahmen der Caritas

Ahrweiler wegen der Corona-

Gefahr

Aktualisiert am 14.5.2020 | Aufgrund der momentanen pandemischen Entwicklungen und der daraus resultierenden Gefahren- potenziale sehen wir uns — wie viele öffentliche Einrichtungen ebenso — zu einigen nötigen Maßnahmen veranlasst, die sich wie folgt darstellen. Alle vom Caritasverband geplanten öffentlichen Veranstaltungen im Kreisgebiet finden bis auf weiteres nicht statt. Die Caritas-Geschäftsstelle in Ahrweiler ist zur Zeit für den Publikumsverkehr geschlossen. Telefonisch und per E-Mail sind wir erreichbar.

Telefonische Hotline

Beratungen können telefonisch durchgeführt werden. Wir haben dazu über die Telefonnummer 02641 — 75 98 60 eine Hotline eingerichtet. Dort ist zu folgenden Zeiten Mo — Do 08:00 — 12:00 Uhr 14:00 — 16:30 Uhr Fr 08:00 — 13:00 Uhr immer ein Sozialarbeiter telefonisch verfügbar. Oder schreiben Sie uns per E-Mail an info@caritas-ahrweiler.de Bei Beratungsbedarf in psychosozialen Angelegenheiten können Sie uns sehr gerne anrufen. Wir nehmen uns Zeit für Sie; denn es ist uns gerade auch in dieser für alle schwierigen und beängstigenden Lage wichtig, ratsuchenden Menschen zur Seite zu stehen. Das Sozialkaufhaus LISA in Remagen ist jetzt (Stand 6.5.2020) wieder geöffnet. Kunden müssen mit Masken und Handschuhen kommen. Statt Tafelausgaben in Ahrweiler und Sinzig gibt es einen Bringdienst der Tafel: Tüten mit Lebensmitteln werden nach telefonischer Anfrage zu den Tafelkunden nach Hause geliefert. Unser Integrativer Kindergarten im Ortsteil Bachem hält lediglich einen Notbetrieb aufrecht. Die von der Psychosozialen Beratungs- und Behandlungsstelle dienstags von 14:00 — 16:00 Uhr wöchentlich angebotene offene Sprechstunde findet nicht statt. Telefonisch ist die Aufnahme von Menschen, die Unterstützung suchen, möglich. Mit den Kostenträgern und der Justizbehörde wurde vereinbart, dass Nachsorgen und gerichtlich angeordnete Auflagen auch telefonisch weiterlaufen dürfen und anerkannt werden. Die Treffen der Suchtselbsthilfe des Kreuzbundes im Haus der Caritas finden wieder statt (Stand 14.5.2020). Die Sozialstation Bad Neuenahr-Ahrweiler / Grafschaft — Pflege zu Hause — hält Ihre Dienste und Angebote weitgehend aufrecht: insbesondere die Grund- und Behandlungs- pflege, Hauswirtschaftliche Hilfen und Betreuung. Nur das „Café Mittendrin“ für Menschen mit Demenz kann bis auf weiteres leider nicht stattfinden. Wir bitten im Hinblick auf die oben beschriebenen Einschränkungen und momentanen Einschnitte um Ihr Verständnis. Aus unserer Sicht erscheinen die beschriebenen Maßnahmen sowohl zum Schutze der Mitarbeiterinnen/Mitarbeiter als auch der Klientinnen/Klienten und Kundinnen/Kunden als notwendig und geboten. Sobald sich die Lage im Hinblick auf die Pandemie normalisiert, werden wir den „Normalbetrieb“ in unserem Haus wieder aufnehmen.