„Tafel Ahrweiler“ traf sich zum Sommer-

fest in Lantershofen

Ehrenamtliche Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen der

Ausgabestellen Ahrweiler und Sinzig geehrt

2.7.2018 | Vom ehrenamtlichen Organisationsteam bestens vorbereitetet feierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der „Tafel Ahrweiler“ ihr Sommerfest in der Lambertushütte von Lantershofen. Dekanatsreferentin Andrea Kien-Groß vom Dekanat Ahr-Eifel eröffnete die Begegnung auch im Namen von Caritas-Geschäftsführer Richard Stahl, Pfarrer Friedemann Bach und Dechant Jörg Meyrer. Mit diesem Treffen sagen die Kooperationspartner — Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., Evangelische Kirchengemeinde Bad Neuenahr, Katholisches Dekanat Ahr-Eifel und Diakonisches Werk — den ehrenamtlichen Tafelmitarbeiterinnen und Mitarbeitern Danke, so Andrea Kien-Groß. „Ohne Ihre Unterstützung würde es die Tafel Ahrweiler in dieser Form so nicht geben. Mit ihrem ehrenamtlichen Engagement leisten sie einen wichtigen Dienst für die Kunden und Kundinnen zu mehr Teilhabe am gesell- schaftlichen Leben.“ Das Sommerfest ist ein Zeichen des Dankes der vier Träger für die geleistete Arbeit in der Tafel Ahrweiler. Dann gedachten alle Anwesenden der kürzlich verstorbenen ehrenamtlichen Mitarbeiterin Ute Rabe von der Bürogruppe in Sinzig und den erkrankten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Natürlich wurden auch in diesem Jahr einige ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt. Für fünf Jahre bei der „Tafel Ahrweiler“ Reiner Gegg und Herbert Weier. Ebenfalls eine Urkunde erhielten Anita Hirsch, Karin Maser, Angelika Schorn, Günther Becker und Helmut Hösl für 10 Jahre im Dienst der Tafel. Mit Blumen beglückwünschten Marion Eisler und Christiane Böttcher die Geburtstagskinder Jutta Villmow und Wolfgang Feller, die in diesem Jahr einen runden Geburtstag feiern. Ein gutes Miteinander von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie hauptamtlichen Mitarbeiterinnen zeichnet die Arbeit der Tafel Ahrweiler aus. Von der Caritas sind Christiane Böttcher für die Koordination, Nadja Popelka für die Tafel plus und Ute Hofmann für die Verwaltung zuständig, während Mechthild Haase Ansprechpartnerin für die Akquise und Christiane Böttcher für die Sortier- gruppe ist. Marion Eisler vom Diakonischen Werk ist für die Fahrer zuständig und Andrea Kien-Groß begleitet die Ausgabegruppe. Ute Hofmann hat die Leitung der Bürogruppe an Christiane Böttcher übergeben und übernimmt weiterhin administrative Aufgaben in der Tafel. Das gute Zusammenspiel aller Beteiligten war beim der Begegnung in Lantershofen spürbar und ist ein wesentliches Kennzeichen der „Tafel Ahrweiler“. Wer bei der „Ahrweiler Tafel“ aktiv werden will, kann sich mit der Caritas Ahrweiler in Verbindung setzen: Tel. 02641 — 75 98 60

„Tafel Ahrweiler“ traf sich zum

Sommerfest in Lantershofen

Ehrenamtliche Mitarbeiter und

Mitarbeiterinnen der

Ausgabestellen Ahrweiler und

Sinzig geehrt

2.7.2018 | Vom ehrenamtlichen Organisationsteam bestens vorbereitetet feierten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der „Tafel Ahrweiler“ ihr Sommerfest in der Lambertushütte von Lantershofen. Dekanatsreferentin Andrea Kien-Groß vom Dekanat Ahr-Eifel eröffnete die Begegnung auch im Namen von Caritas-Geschäftsführer Richard Stahl, Pfarrer Friedemann Bach und Dechant Jörg Meyrer. Mit diesem Treffen sagen die Kooperationspartner — Caritas- verband Rhein-Mosel-Ahr e.V., Evangelische Kirchengemeinde Bad Neuenahr, Katholisches Dekanat Ahr-Eifel und Diakonisches Werk — den ehrenamtlichen Tafelmitarbeiterinnen und Mitarbeitern Danke, so Andrea Kien-Groß. „Ohne Ihre Unterstützung würde es die Tafel Ahrweiler in dieser Form so nicht geben. Mit ihrem ehrenamtlichen Engagement leisten sie einen wichtigen Dienst für die Kunden und Kundinnen zu mehr Teilhabe am gesell- schaftlichen Leben.“ Das Sommerfest ist ein Zeichen des Dankes der vier Träger für die geleistete Arbeit in der Tafel Ahrweiler. Dann gedachten alle Anwesenden der kürzlich verstorbenen ehrenamtlichen Mitarbeiterin Ute Rabe von der Bürogruppe in Sinzig und den erkrankten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Natürlich wurden auch in diesem Jahr einige ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mit- arbeiter geehrt. Für fünf Jahre bei der „Tafel Ahrweiler“ Reiner Gegg und Herbert Weier. Ebenfalls eine Urkunde erhielten Anita Hirsch, Karin Maser, Angelika Schorn, Günther Becker und Helmut Hösl für 10 Jahre im Dienst der Tafel. Mit Blumen beglück- wünschten Marion Eisler und Christiane Böttcher die Geburtstagskinder Jutta Villmow und Wolfgang Feller, die in diesem Jahr einen runden Geburtstag feiern. Ein gutes Miteinander von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie hauptamtlichen Mitarbeiterinnen zeichnet die Arbeit der Tafel Ahrweiler aus. Von der Caritas sind Christiane Böttcher für die Koordination, Nadja Popelka für die Tafel plus und Ute Hofmann für die Verwaltung zuständig, während Mechthild Haase Ansprechpartnerin für die Akquise und Christiane Böttcher für die Sortiergruppe ist. Marion Eisler vom Diakonischen Werk ist für die Fahrer zuständig und Andrea Kien-Groß begleitet die Ausgabegruppe. Ute Hofmann hat die Leitung der Bürogruppe an Christiane Böttcher übergeben und übernimmt weiter- hin administrative Aufgaben in der Tafel. Das gute Zusammenspiel aller Beteiligten war beim der Begegnung in Lantershofen spürbar und ist ein wesentliches Kenn- zeichen der „Tafel Ahrweiler“. Wer bei der „Ahrweiler Tafel“ aktiv werden will, kann sich mit der Caritas Ahrweiler in Verbindung setzen: Tel. 02641 — 75 98 60