20 Jahre IMPULS-Gruppe

in Bad Neuenahr-Ahrweiler

23.10.2018 | Mit 20 Jahren kann die IMPULS-Gruppe von Bad Neuenahr-Ahrweiler auf eine lange Geschichte zurückblicken. Im November 1998 von der damaligen Caritas-Mitarbeiterin Katharina Steinich vom Pflegestützpunkt Bad Neuenahr- Ahrweiler / Grafschaft gegründet, stand von Anfang an die Idee im Vordergrund: gemeinsam älter werden, Freizeit gestalten, sich selbst organisieren und bei Bedarf gegenseitig unterstützen. Aus dem Impuls sind Freundschaften entstanden, die Freud und Leid miteinander teilen, so auch, wenn eine Teilnehmerin verstirbt oder Neue zur Gruppe stoßen. Die ersten drei Jahre fungierte Brigitte Seuring als Sprecherin, doch seit bereits 17 Jahren hat Ursula Hardt die Fäden in der Hand. Am Anfang standen zwei Basis- gruppen, die sich montags und donnerstags trafen. Daraus entwickelten sich zahlreiche Aktivitäten: Wandern, Dämmerschoppen oder Feiern im Jahresverlauf wie zu Karneval, Nikolaus und Weihnachten. Auch heute noch gibt es den wöchentlichen Spieletreff im Mehrgenerationenhaus in Bad Neuenahr-Ahrweiler, wo mit Begeisterung gespielt, geklönt und gelacht wird. Auch werden gelegentlich Fahrten zu Kulturveranstaltungen nach Bonn organisiert. 22 Damen — alle über 80, die älteste ist 94 — feierten ihr Jubiläum in Altenahr mit einem festlichen Mittagessen. Beim Feiern zeigte sich, dass die Gruppe wie Pech und Schwefel zusammenhält.

20 Jahre IMPULS-Gruppe

in Bad Neuenahr-Ahrweiler

23.10.2018 | Mit 20 Jahren kann die IMPULS-Gruppe von Bad Neuenahr- Ahrweiler auf eine lange Geschichte zurückblicken. Im November 1998 von der damaligen Caritas-Mitarbeiterin Katharina Steinich vom Pflegestützpunkt Bad Neuenahr-Ahrweiler / Grafschaft gegründet, stand von Anfang an die Idee im Vorder- grund: gemeinsam älter werden, Freizeit gestalten, sich selbst organisieren und bei Bedarf gegenseitig unterstützen. Aus dem Impuls sind Freundschaften entstanden, die Freud und Leid miteinander teilen, so auch, wenn eine Teilnehmerin verstirbt oder Neue zur Gruppe stoßen. Die ersten drei Jahre fungierte Brigitte Seuring als Sprecherin, doch seit bereits 17 Jahren hat Ursula Hardt die Fäden in der Hand. Am Anfang standen zwei Basis- gruppen, die sich montags und donnerstags trafen. Daraus entwickelten sich zahlreiche Aktivitäten: Wandern, Dämmerschoppen oder Feiern im Jahresverlauf wie zu Karneval, Nikolaus und Weihnachten. Auch heute noch gibt es den wöchentlichen Spieletreff im Mehrgenerationenhaus in Bad Neuenahr-Ahrweiler, wo mit Begeisterung gespielt, geklönt und gelacht wird. Auch werden gelegentlich Fahrten zu Kultur- veranstaltungen nach Bonn organisiert. 22 Damen — alle über 80, die älteste ist 94 — feierten ihr Jubiläum in Altenahr mit einem festlichen Mittagessen. Beim Feiern zeigte sich, dass die Gruppe wie Pech und Schwefel zusammenhält.