Aromaseminar war dufte!

Caritas-Angebot begeisterte Ehrenamtliche in der

Seniorenarbeit

24.10.2018 | Schon die Perser wussten es: „Pflanzendüfte sind wie Musik für unsere Sinne“. — Unter dem Motto „Himmlische Düfte für Körper, Geist und Seele“ hatte die Beratungs- und Koordinierungsstelle Ehrenamt der Caritas Ahrweiler Ehrenamtliche in der Seniorenarbeit zum Einführungsseminar nach Bad Neuenahr ins Mehrgenerationenhaus eingeladen. Ein Angebot, das restlos ausgebucht war. Die 17 Teilnehmerinnen — alle in unter- schiedlichen Bereichen der Seniorenarbeit von den Besuchsdiensten zu Hause und im Altenheim über Seniorenclubs bis hin zum Sport, tätig — führte Claudia König, Expertin für Aromapflege und examinierte Krankenschwester, theoretisch und historisch in die Welt der Düfte ein. Die Seminarleiterin beschrieb die vielfachen Anwendungsmöglichkeiten. So können ätherische Öle nicht nur in Duftlampen genutzt werden. Massagen, Kompressen oder Wickel sind ebenso möglich wie aromatisierte Lebensmittel. Claudia König zeigte, wie mit Zugabe von Düften individuelle Körperpflegemittel entstehen. Da waren die Frauen im praktischen Teil mit Begeisterung dabei, selbst Körper- und Massageöle herzustellen. Höhepunkt war eine gegenseitige Handmassage, die auch der Pflegenden gut tut. Ätherische Öle tragen zur Steigerung des Wohlbefindens bei und erfrischen. Der entspannende Duft tut einfach gut!

Aromaseminar war dufte!

Caritas-Angebot begeisterte

Ehrenamtliche in der

Seniorenarbeit

24.10.2018 | Schon die Perser wussten es: „Pflanzendüfte sind wie Musik für unsere Sinne“. — Unter dem Motto „Himmlische Düfte für Körper, Geist und Seele“ hatte die Beratungs- und Koordinierungsstelle Ehrenamt der Caritas Ahrweiler Ehrenamtliche in der Seniorenarbeit zum Einführungsseminar nach Bad Neuenahr ins Mehrgenerationenhaus eingeladen. Ein Angebot, das restlos ausgebucht war. Die 17 Teilnehmerinnen — alle in unterschied- lichen Bereichen der Seniorenarbeit von den Besuchsdiensten zu Hause und im Altenheim über Seniorenclubs bis hin zum Sport, tätig — führte Claudia König, Expertin für Aroma- pflege und examinierte Krankenschwester, theoretisch und historisch in die Welt der Düfte ein. Die Seminarleiterin beschrieb die vielfachen Anwendungsmöglichkeiten. So können ätherische Öle nicht nur in Duftlampen genutzt werden. Massagen, Kompressen oder Wickel sind ebenso möglich wie aromatisierte Lebensmittel. Claudia König zeigte, wie mit Zugabe von Düften individuelle Körperpflegemittel entstehen. Da waren die Frauen im praktischen Teil mit Begeisterung dabei, selbst Körper- und Massageöle herzustellen. Höhepunkt war eine gegenseitige Handmassage, die auch der Pflegenden gut tut. Ätherische Öle tragen zur Steigerung des Wohlbefindens bei und erfrischen. Der entspannende Duft tut einfach gut!