Tafel plus-Projekt: Alt und Jung besuchten

Bienen in Lantershofen

20.8.2019 | Anfang August fand eine generationsübergreifende Ferienaktion für Kinder aus dem Kreis Ahrweiler statt. Zusammen mit Ehrenamtlichen und Senioren aus dem Projekt „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“ besuchten 16 interessierte Kinder den Bienenlehrpfad in Lantershofen. Unter dem Motto „Ahrweiler summt“ erfuhren die Kinder von Andreas Schneider und Stefan Ockenfels alles über die Honigbiene und warum sie für die Natur und für uns Menschen so wichtig ist. Spannend war es für die Jungen und Mädchen, als sie in einen Bienenstock schauten und dabei die Königin und eine schlüpfende Biene entdeckten. Die Kinder lernten, wie sich Arbeiterinnen und Drohnen unter- scheiden und dass man die Königin am länglichen Hinterleib erkennt. Aus den Bienenstöcken ernten die Imker nicht nur Honig, sondern auch Bienen- wachs, aus dem die Kinder Kerzen drehten. Mit alten Konservendosen, Stroh und Stöcken bastelten die Kinder eigene kleine Insektenhotels. Gemeinsam wurde an einem großen Insektenhotel gearbeitet. Mit Säge und Bohrmaschine bewaffnet wurden Nistplätze für Insekten geschaffen. Alle Kinder waren mit viel Spaß bei der Sache: „Wir kommen wieder!“ Ein weiterer Termin zur Aufstellung und Einweihung des Insektenhotels ist geplant. Die Caritas-Mitarbeiterinnen Nadja Dühr vom Tafel plus-Projekt und Lena Janssen vom Projekt „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“ dankten den beiden Imkern Andreas Schneider und Stefan Ockenfels, den Ehrenamtlichen sowie der Kreissparkasse Ahrweiler für ihren Zuschuss über 100 Euro. Nadja Dühr: „Diese Erfahrungen sind gerade für Kinder von Tafelkunden wichtig.“ Die „Tafel Ahrweiler“ mit ihrer „Tafel plus“ ist eine ökumenische Kooperation von Caritas Ahrweiler, Diakonischem Werk, Evangelischer Kirchengemeinde Bad Neuenahr und Dekanat Ahr-Eifel. Die Tafel plus gibt Tafelkunden ein Stück Sicherheit, Würde und Selbstvertrauen und damit die Möglichkeit, eigene Fähigkeiten wiederzuentdecken.

Tafel plus-Projekt: Alt und Jung

besuchten Bienen in

Lantershofen

20.8.2019 | Anfang August fand eine generationsübergreifende Ferienaktion für Kinder aus dem Kreis Ahrweiler statt. Zusammen mit Ehrenamtlichen und Senioren aus dem Projekt „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“ besuchten 16 interessierte Kinder den Bienenlehrpfad in Lantershofen. Unter dem Motto „Ahrweiler summt“ erfuhren die Kinder von Andreas Schneider und Stefan Ockenfels alles über die Honigbiene und warum sie für die Natur und für uns Menschen so wichtig ist. Spannend war es für die Jungen und Mädchen, als sie in einen Bienenstock schauten und dabei die Königin und eine schlüpfende Biene ent- deckten. Die Kinder lernten, wie sich Arbeiterinnen und Drohnen unterscheiden und dass man die Königin am länglichen Hinterleib erkennt. Aus den Bienenstöcken ernten die Imker nicht nur Honig, sondern auch Bienenwachs, aus dem die Kinder Kerzen drehten. Mit alten Konservendosen, Stroh und Stöcken bastelten die Kinder eigene kleine Insekten- hotels. Gemeinsam wurde an einem großen Insektenhotel gearbeitet. Mit Säge und Bohrmaschine bewaffnet wurden Nistplätze für Insekten geschaffen. Alle Kinder waren mit viel Spaß bei der Sache: „Wir kommen wieder!“ Ein weiterer Termin zur Aufstellung und Einweihung des Insektenhotels ist geplant. Die Caritas-Mitarbeiterinnen Nadja Dühr vom Tafel plus-Projekt und Lena Janssen vom Projekt „Älterwerden in der Grafschaft mitgestalten“ dankten den beiden Imkern Andreas Schneider und Stefan Ockenfels, den Ehrenamtlichen sowie der Kreissparkasse Ahrweiler für ihren Zuschuss über 100 Euro. Nadja Dühr: „Diese Erfahrungen sind gerade für Kinder von Tafelkunden wichtig.“ Die „Tafel Ahrweiler“ mit ihrer „Tafel plus“ ist eine ökumenische Kooperation von Caritas Ahrweiler, Diakonischem Werk, Evangelischer Kirchengemeinde Bad Neuenahr und Dekanat Ahr-Eifel. Die Tafel plus gibt Tafelkunden ein Stück Sicherheit, Würde und Selbstvertrauen und damit die Möglichkeit, eigene Fähigkeiten wiederzuentdecken.