Sponsorenlauf an der Ahrtalschule

Mit Sport zum neunten Mal für gute Zwecke gesammelt

18.10.2019 | 2.520 Euro kamen zusammen, als die Schülerinnen und Schüler der Realschule plus Altenahr kürzlich wieder einmal rund durch Altenburg liefen. Verdient hatten sie sich das Geld mit ihren 1578 gemeinsam absolvierten Runden, die jeweils 1,1 km lang waren. Und dank der spendablen Familienmitglieder, Verwandten und Nachbarn, denen jede Runde bares Geld wert war, konnten damit erneut drei gemeinnützige Einrichtungen von der Ahr mit jeweils 840 Euro unterstützt werden. Für die Ahrweiler Tafel nahmen Christiane Böttcher von der Caritas und Tafelfahrer Kuno Herchenbach das Geld aus den Händen von Schulleiter Hubert Stentenbach und Lauforganisator Joachim Montel entgegen. Die Spende für das Hilfsprojekt „Menino“, das brasilianische Straßenkinder unterstützt, erhielt Initiator Stephan Maria Glöckner. Das letzte Drittel der Spendensumme ging an den Förderverein der Ahrtalschule, der durch seine Kassiererin Bianca Fuhrmann vertreten war. Die erfolgreichsten Spendensammler waren diesmal übrigens die Mädchen und Jungs der Klasse 5a, die alleine 500 Euro für den Spendentopf beisteuerten. Einen anderen Rekord konnten die Kinder der Klasse 5b für sich verbuchen – sie kamen auf 11,1 gelaufene Kilometer pro Kopf und waren damit die laufstärkste Klasse.

Sponsorenlauf an der

Ahrtalschule

Mit Sport zum neunten Mal für

gute Zwecke gesammelt

18.10.2019 | 2.520 Euro kamen zusammen, als die Schülerinnen und Schüler der Real- schule plus Altenahr kürzlich wieder einmal rund durch Altenburg liefen. Verdient hatten sie sich das Geld mit ihren 1578 gemeinsam absolvierten Runden, die jeweils 1,1 km lang waren. Und dank der spendablen Familienmitglieder, Verwandten und Nachbarn, denen jede Runde bares Geld wert war, konnten damit erneut drei gemein- nützige Einrichtungen von der Ahr mit jeweils 840 Euro unterstützt werden. Für die Ahrweiler Tafel nahmen Christiane Böttcher von der Caritas und Tafelfahrer Kuno Herchenbach das Geld aus den Händen von Schulleiter Hubert Stentenbach und Lauforganisator Joachim Montel entgegen. Die Spende für das Hilfsprojekt „Menino“, das brasilianische Straßenkinder unterstützt, erhielt Initiator Stephan Maria Glöckner. Das letzte Drittel der Spendensumme ging an den Förderverein der Ahrtalschule, der durch seine Kassiererin Bianca Fuhrmann vertreten war. Die erfolgreichsten Spendensammler waren diesmal übrigens die Mädchen und Jungs der Klasse 5a, die alleine 500 Euro für den Spendentopf beisteuerten. Einen anderen Rekord konnten die Kinder der Klasse 5b für sich verbuchen – sie kamen auf 11,1 gelaufene Kilometer pro Kopf und waren damit die laufstärkste Klasse.