Singender Kalenborner Weihnachtsmarkt

erbrachte 800 Euro für „Tafel Ahrweiler“

19.12.2019 | Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Annette Winnen ist es den Kalenbornern auf ihrem Weihnachtsmarkt gelungen, Gesangsnoten in klingende Münze zu verwandeln. Am 1. Adventssonntag hatten sie „en d’r Jass“ zum gemeinsamen Adventssingen eingeladen. Zwei Gitarren begleiteten die 120 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Bettina Mombauer. Die Aktion „Loss mer Weihnachtsleeder singe!“ erbrachte 800 Euro für die „Tafel Ahrweiler“. Christiane Böttcher und Kuno Herrchenbach (rechts im Bild) bedankten sich herzlich bei (von links) Frank Ley, Udo Mombauer und Ulrike André für die großartige Spende. | Foto: E.T. Müller Allein 150 Euro hatten Besucher in die Spendenbox geworfen. Und durch den Verkauf von Glühwein, Kinderpunsch und Wurst mit Brötchen kam noch einmal ein stolzer Betrag zustande, sodass jetzt Ulrike André, Frank Ley und Udo Mombauer der „Tafel Ahrweiler“ 800 Euro überreichen konnten. Caritas-Mitarbeiterin Christiane Böttcher und der ehrenamtliche Tafelfahrer Kuno Herchenbach bedankten sich herzlich für die große Spende und für die tolle Idee. Die „Tafel Ahrweiler“ sammelt qualitativ einwandfreie Lebensmittel, die von der Lebensmittelbranche gespendet oder vor Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums aus den Regalen genommen werden und gibt diese in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Sinzig an Bedürftige ab. „Da wir keine Fördergelder erhalten, hilft uns Ihre Spende, weiterhin Lebensmittel verteilen zu können“, so Christiane Böttcher.

Singender Kalenborner

Weihnachtsmarkt erbrachte 800

Euro für „Tafel Ahrweiler“

19.12.2019 | Unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Annette Winnen ist es den Kalenbornern auf ihrem Weihnachts- markt gelungen, Gesangsnoten in klingende Münze zu verwandeln. Am 1. Adventssonntag hatten sie „en d’r Jass“ zum gemeinsamen Adventssingen eingeladen. Zwei Gitarren begleiteten die 120 Sängerinnen und Sänger unter der Leitung von Bettina Mombauer. Die Aktion „Loss mer Weihnachtsleeder singe!“ erbrachte 800 Euro für die „Tafel Ahrweiler“. Christiane Böttcher und Kuno Herrchenbach (rechts im Bild) bedankten sich herz- lich bei (von links) Frank Ley, Udo Mombauer und Ulrike André für die großartige Spende. | Foto: E.T. Müller Allein 150 Euro hatten Besucher in die Spendenbox geworfen. Und durch den Verkauf von Glühwein, Kinderpunsch und Wurst mit Brötchen kam noch einmal ein stolzer Betrag zustande, sodass jetzt Ulrike André, Frank Ley und Udo Mombauer der „Tafel Ahrweiler“ 800 Euro überreichen konnten. Caritas-Mitarbeiterin Christiane Böttcher und der ehrenamtliche Tafelfahrer Kuno Herchenbach bedankten sich herzlich für die große Spende und für die tolle Idee. Die „Tafel Ahrweiler“ sammelt qualitativ einwandfreie Lebensmittel, die von der Lebensmittelbranche gespendet oder vor Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums aus den Regalen genommen werden und gibt diese in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Sinzig an Bedürftige ab. „Da wir keine Fördergelder erhalten, hilft uns Ihre Spende, weiterhin Lebensmittel verteilen zu können“, so Christiane Böttcher.